So werden Sie Mitglied im TSV
Für den Beitritt zum TSV müssen Sie lediglich den AUFNAHMEANTRAG (PDF) downloaden und ausfüllen. Sämtliche Infos zu den Aufnahmegebühren, den jährlich anfallenden Kosten sowie den Sonderbeiträgen der einzelnen Abteilungen finden Sie auf Seite zwei des Aufnahmeantrags.
Den ausgefüllten Antrag entweder an die Geschäftsstelle des TSV schicken oder beim jeweiligen Übungsleiter abgeben.
Mitglied werden
ttheader.png

Spielberichte Vorrunde 2016-2017

  • Kategorie: Spielberichte
  • Veröffentlicht: Donnerstag, 26. Januar 2017 09:49
  • Geschrieben von Marc Weigl
  • Zugriffe: 587

TTC KALLMÜNZ - TSV II

Der heutige Spielbericht startet mit einem kleinem Rätsel. Was passiert wenn man an einem Dienstag abend
zu ungewohnter Zeit in einer völlig überfüllten Halle, an drei Platten Tischtennis spielen mussl, da der Gastgeber
bis 22:00 Uhr die Halle geräumt haben muss und nur drei Leute Normalform haben?

Richtig, man verliert 7:9

So erging es der 2.Mannschaft gestern in Kallmünz. Zu den äußeren Umständen will ich gar nichts schreiben,
da sie einfach nur ein Witz waren.
In den Doppeln war die logische Konsequenz dessen, dass der Andi nicht mitspielte da er noch im Urlaub verweilt,
dass man nur eins gewinnen konnte. Christian/Matthias  gewannen souverän. Die beiden anderen, neu formierten
Doppel konnten nichts reißen. Somit 1:2 aus Abbacher Sicht.

In der ersten Einzelrunde startete man vorne stark. Christian gewann gegen Knott und Matthias kämpfte sich
zum Sieg gg. Beer. In der Mitte legte der Jochen gleich noch einen drauf und so war man guter Dinge, aber
leider konnten Stefan, Rashid und Martin nichts mehr beisteuren und so stand es 4:5.

In der zweiten Einzelrunde waren es wieder Christian, in 5 Sätzen, gg. Beer, Matthias klar gg. Knott
und Jochen in 5 Sätzen gg. Knott sen., die die Abbacher mit 7:5 in Front brachten, aber auch
jetzt konnte ab der Position 4 kein Punkt mehr beigesteuert werden und so lag man 7:8 zurück.

Im Entscheidungsdoppel spielten Christian/Matthias gg. Beer/Knott sen. die sehr unangenehm zu spielen
waren. Leider hatten sie auch noch das Glück auf ihrer Seite und das nicht nur einmal.
Und so kam es wie es kommen musste. Das Abbacher Doppel verlor im 5 Satz 11:9 und Abbach somit
das Spiel mit 9:7.

Auch hier sieht man wieder, dass man einfach komplett antreten muss, sonst wird's schwer
mit den gesteckten Zielen.
Also Jungs zusammenreißen und das nächste Spiel mit voller Stärke angehen und gewinnen.

POST SÜD REGENSBURG III - TSV II

Zum 2.Spieltag in der noch jungen Saison reiste man komplett zum Aufsteiger von Post Süd.
Und dass man komplett antreten konnte, war erstens gut für die Stimmung und zweitens wichtig fürs Spiel.
Denn es folgte eine gute Vorstellung mit einem klaren, und in der Höhe verdienten, Sieg.

In den Doppeln konnte man gleich die drei besten Paarungen aufstellen.
Christian/Matthias und Andreas/Rashid konnten ihre Doppel jeweils im 5.Satz gewinnen.
Bei Jochen/Stefan ging nicht viel zusammen und sie verloren ihr Doppel.
Somit 2:1 für den TSV.

In der ersten Einzelrunde gewannen Christian relativ klar, Andreas und Matthias aber sowas von klar
gegen ihre Gegner und brachten die Abbacher mit 5:1 in Führung.
Jochen musste sich leider knapp geschlagen geben. Stefan machte es unnötig spannend und gewann
dann doch im 5.Satz. Und Rashid lag schon 2:0 zurück um auf 2:2 ran zu kommen und dann doch
zu verlieren.
Somit stand es 6:3 für die Abbacher.

In der zweiten Einzelrunde siegte Christian wiederum deutlich, während Andreas mit dem Spiel seines
Gegners Schwierigkeiten  hatte und folgerichtig verlor.
Matthias gewann wiederum ganz klar in 3 Sätzen und so konnte Jochen schon den Deckel draufmachen,
und dass machte er auch in 5 Sätzen.
Somit lautete der Endstand 9:4 für die Jungs aus Abbach. Ein in der Höhe auch verdienter Sieg.
Man sieht was in der Liga möglich ist, wenn man komplett antritt.
Weiter so Jungs.

TSV II - ASV UNDORF II

Am dritten Spieltag der Saison kamen die Gäste aus Undorf nach Bad Abbach. Die Abbacher Jungs
waren hochmotiviert und die Punkte sollten in Abbach verbleiben. Das gelang in überzeugender Manier.

In den Doppeln brannte dieses Mal gar nichts an. Alle drei Doppel gingen an die Heimmannschaft und
somit stand es 3:0 für den TSV.
In der ersten Einzelrunde machte Christian im vorderen Paarkreuz da weiter wo er bisher aufgehört hatte.
Mit einem souveränen Sieg. Andi verlor sein Spiel aber auch er findet langsam wieder zu seiner alten Form.
In der Mitte gewann Matthias sein Spiel souverän und Jochen verlor gegen Pickl klar.
Hinten konnte man doppelt punkten. Stefan gewann gg. einen überforderten Gegner und Rashid biss
sich zu einem 5 Satz Erfolg.
Somit führte der TSV mit 7:2 und die Messe war da schon gelesen.

In der zweiten Einzelrunde gewann Christian wieder locker, während Andi auch das zweite Spiel nach
hartem Kampf verlor.
Matthias war es dieses Mal vorbehalten den Sack zu zu machen und dass machte er auch gg. Pickl
in 4 Sätzen.

Somit lautete der Endstand 9:3 und der zweite Sieg in Folge war für die Abbacher unter Dach und Fach.
Weiter dran bleiben Jungs.
Ein extra Dank geht noch an unseren zukünftigen Mitspieler Jens, der sich
schon einmal einen Eindruck seiner neuen Kameraden verschafft hat und uns tatkräftig angefeuert hat.

KARETH-LAPPERSDOERF - TSV II

Zu diesem Spiel passt als Einleitung am Besten der Satz: "Zuerst hatten sie kein Glück und dann kam auch
noch Pech dazu".
Und schon mussten sich die Abbacher mit einer Niederlage abfinden, wobei niemand so genau sagen konnte
wie diese zu Stande kam. Nur eins war sicher, der Gegner an diesem Abend hatte das Glück deutlich auf seiner
Seite. Aber von vorne.

In den Doppeln startete alles noch nach Plan für die Abbacher. Christian/Matthias und Jochen/Stefan gewannen
klar, Andi/Rashid verloren deutlich. Somit 2:1 für die Abbacher.

In der ersten Einzelrunde hatte Andi gegen Fischer nicht wirklich eine Chance und Christian musste dem Gegner
trotz einer Führung im fünften Satz gratulieren. Übrigens zum ersten Mal in der Saison.
In der Mitte gewann Matthias klar, Jochen verlor ebenso klar sein Spiel. Hinten hatte Rashid nichts zu bestellen,
und Stefan konnte sein Spiel, nach Startschwierigkeiten, gewinnen. Somit lagen die Abbacher Mannen 4:5 zurück.

In der zweiten Einzelrunden gewann Christian nach hartem Kampf gegen Fischer sein Spiel, Andi musste sich
wieder geschlagen geben. In der Mitte gewann Matthias sein Spiel und Jochen musste sich im fünften Satz
geschlagen geben. Und hinten punktete Rashid und Stefan verlor klar. Somit 7:8 und um es vorweg zu nehmen,
im Entscheidungsdoppel lief bei Christian/Matthias gar nichts zusammen. Und trotzdem waren sie gut dabei,
aber dann kamen die Netz- und Kantenbälle der Gegner, die den beiden den Gar ausmachten.

Unterm Strich steht eine sehr unglückliche Niederlage. Mehr kann man dazu nicht sagen.

TSV II - TV 04 HEMAU

Am fünften Spieltag wollte man, vor der dreiwöchigen Pause, das verlorene Spiel vor einer Woche ausmerzen,
und mit einem Sieg in die Pause gehen. Und natürlich mit einem guten Gefühl.

In den Doppeln lief es gut für die Abbacher. Christian/Matthias gewannen nach Anfangsschwierigkeiten
souverän. Andreas/Rashid verloren unglücklich im 5 Satz. Jochen/Stefan gewannen ungefährdet ihr Doppel.
Somit stand es 2:1.

In der ersten Einzelrunde konnte Christian sein Einzel gegen Unger klar gewinnen. Andreas verlor gegen
die gegnerische Nummer 1 relativ klar.
In der Mitte gewann Matthias locker in 3 Sätzen und Jochen biss sich zum Sieg gegen Steiner.
Hinten verlor Stefan nach hartem Kampf in 5 Sätzen und Rashid konnte seinen Gegner mal wieder zur
Verzweiflung bringen und das Spiel gewinnen.
Somit stand es 6:3 für die Abbacher. Und das Spiel sollte nicht mehr lange dauern.

Christian fertigte in der 2 Einzelrunde Tibitancl in 4 Sätzen ab, wobei Christian furios aufspielte und dem
Gegner keine Chance ließ. Andreas konnte gegen Unger ebenfalls einen Sieg beisteuern und dass nach
hartem Kampf in 5 Sätzen.
Und Matthias konnte und wollte den Deckel zumachen und tat dies souverän in 3 Sätzen.

Somit lautete der Endstand 9:3 für den TSV. Somit hat man dritten Platz erobert und die Augen schauen
weiter nach vorne. Noch ist alles drin. Am Ball bleiben Jungs.

TSV II - SPORTBUND REGENSBURG

Ja ja, auch in diesem Spiel mussten die Abbacher mit 2 Ersatzmännern antreten und leider konnte man dies
nicht kompensieren. Das komplette hintere Paarkreuz war ausgefallen. Schade drum. Aber von vorne.

In die Doppel startete man richtig gut. Christian/Matthias und Andreas/Jens siegten souverän. Rashid/Martin
hatten keine Chance. Somit 2:1 für die Abbacher.
In der ersten Einzelrunde gewann Christian nach guter Leistung und Andreas hätte fast eine kleine Überraschung
gg. Raestrup geschafft, aber leider blieb ihm diese im 5.Satz verwehrt.
In der Mitte gewann Matthias souverän und Jens musste sich knapp in 5 Sätzen geschlagen geben.
Hinten sprang nichts raus. Somit lag man 4:5 zurück.

In der 2.Einzelrunde gewann vorne der Andi nach gutem Spiel und Christian verlor recht deutlich.
In der Mitte musste Matthias zum ersten Mal in der Saison dem Gegner gratulieren, Jens gewann dagegen klar.
Und hinten ging wieder nichts. Und so stand eine 6:9 Niederlage gegen einen guten Gegner. Komplett hätte man
super Chancen auf den Sieg gehabt. Leider zieht sich dass Pech der Abbacher durch die Vorrunde.

Aber auch eine positive Nachricht gibt es zu vermelden. Wir haben für die Rückrunde einen neuen Spieler,
Oliver Darge aus Kelheimwinzer, gewinnen können, der die 2.Mannschaft verstärken wird.

ETTERZHAUSEN - TSV II

Der Ablauf dieses Spiels ist schnell erzählt. Dieses Mal trat der TSV in einer super Aufstellung an.
Mit Martin Klieser an Eins. Und dass sollte sich auszahlen.
In den Doppeln brannte gar nichts an. Alle drei Doppel wurden verdient gewonnen. Von da ab wusste man,
dass der Drops schon gelutscht war.
Vorne legte Martin gleich noch mit einem souveränen 3:0 nach. Christian verlor sein Spiel gegen einen gut
aufgelegten Gegner leider knapp.
In der Mitte gewann Matthias ganz souverän und Andreas erkämpfte sich 0:2 Rückstand noch den Sieg.
Hinten gewann Jens ein kampfbetontes Spiel sicher und für die Überraschung sorgte Rashid, der seine
stärker eingeschätzte Gegnerin furios mit 3:0 besiegte.

Danach erledigte Martin,mit seinem zweiten Sieg, den Rest zum 9:1 Endstand für den TSV.

Ein gutes Ergebnis vor dem abschließenden Vorrundenspiel gegen den Tabellenersten indem man mit
Sicherheit nicht chancenlos ist.

Besucher seit 2017

Heute 3

Gestern 50

Woche 304

Monat 748

Insgesamt 28252

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Über uns

Inselstraße 4
93077 Bad Abbach
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Werden Sie Mitglied im TSV Bad Abbach!