So werden Sie Mitglied im TSV
Für den Beitritt zum TSV müssen Sie lediglich den AUFNAHMEANTRAG (PDF) downloaden und ausfüllen. Sämtliche Infos zu den Aufnahmegebühren, den jährlich anfallenden Kosten sowie den Sonderbeiträgen der einzelnen Abteilungen finden Sie auf Seite zwei des Aufnahmeantrags.
Den ausgefüllten Antrag entweder an die Geschäftsstelle des TSV schicken oder beim jeweiligen Übungsleiter abgeben.
Mitglied werden
ttheader.png

Spielberichte Vorrunde 2011-2012

  • Kategorie: Spielberichte
  • Veröffentlicht: Donnerstag, 26. Januar 2017 09:17
  • Geschrieben von Marc Weigl
  • Zugriffe: 350

TSV BAD ABBACH III - SV ZEITLARN III

Eine ganz starke Vorstellung lieferte die 3. Mannschaft die mit einem furiosen 9:0 Sieg in die Saison gestartet ist. Auch in der Höhe war dieser Sieg völlig verdient.
Weder in einem Doppel, noch in einem Einzel hatten die Abbacher Jungs wirklich Probleme mit dem Gegner. Von der Nummer 1 bis zur Nummer 6 bot jeder eine klasse Leistung und die Ansprüche um den Aufstieg mit zu spielen hat man damit deutlich unterstrichen.
Weiter so Jungs.

TSV BAD ABBACH II - TSV PIELENHOFEN

Auch für die 2. Mannschaft des TSV Bad Abbach stand der Saisonstart in der 3. Bezirksliga an und sie machten da weiter wo sie in der Aufstiegssaison aufgehört haben. Ein souveräner Sieg stand am Ende zu Buche, denn der Gegner wurde mit 9:2 nach Hause geschickt.
Los ging es mit den Doppeln. In 2 neuen Formationen ging man an den Start und sowohl Meschütz/Wehrstein als auch Bachl/Wehdanner besiegten ganz starke Gegner. Vor allem ist dies bemerkenswert da diese Doppel noch nie zusammen gespielt haben.
Das einzige Standarddoppel Raith/Stein hatte mit den Gegner keine Probleme und gewannen souverän zur 3:0 Führung.
In den Einzeln legte Uli Meschütz gleich nach und besiegte einen guten Gegner in 4 Sätzen. Harald Bachl musste sich dagegen in einem super Spiel im 5 Satz knapp seinen Gegenüber den Vortritt lassen. Somit 4:1 für Abbach. In der Mitte machte es der Axel spannend und gewann doch noch nach 0:2 Satzrückstand.
Auch Matthias hatte in den ersten Bällen gegen seinen Gegner keine Chance und lag 7:1 zurück, aber dann kam er ins Spiel und gewann diesen Satz noch mit 11:9.
Im 2 und 3 Satz war er dann gut drauf und somit schlug er seinen Gegner 3:0. Somit 6:1 für Abbach.
Hinten hatte weder Christian noch Andreas Probleme mit ihren Gegnern und beide gewannen souverän 3:0.
Soit 8:1 für Abbach. Uli hatte vorne gegen den starken Scholz keine Chance. Es war dem Harald vergönnt den Sack mit einem 3:1 zu zu machen und Bad Abbach gewann 9:2. Mit dieser Leistung ist Abbach gut in die Saison gestartet und wenn man am Ball bleibt kann man sich bald von dem Gedanken an den Abstieg verabschieden.

SV BURGWEINTING III - TSV BAD ABBACH II

Bei diesem Spiel wartete ein starker Gegner auf die Abbacher und man musste mal wieder 200 % geben um eine Chance zu haben. Und die 200 % gab man.
Los ging es mit den Doppeln. Axel/Thomas gewannen ihr Doppel relativ souverän. Harald/Andreas und Matthias/Christian hatten gegen gute Doppel leider nicht das Glück auf ihrer Seite und verloren knapp.
Somit lag man 2:1 zurück.
In der ersten Einzelrunde musste sich der Harald vorne nach gutem Spiel geschlagen geben. Axel zeigte eine gute Leistung und gewann sein Spiel verdient.
In der Mitte waren die Abbacher an diesem Abend super stark. Matthias schlug seinen Gegner nach starker Leistung mit 3:0. Christian führte schon 2:0 und doch musste er in den 5 Satz. Diesen gewann er letztlich souverän. Auch er bot eine starke Leistung.
Hinten gewann der Thomas gegen einen guten Abwehrspieler und der Wehdi hatte gegen die starke Nummer 5 des Gegners hart zu kämpfen. Leider verlor er dennoch das Spiel.  Abbach führte mit 5:4.
In der zweiten Einzelrunde gab Harald vorne wieder alles und musste sich doch wieder im 5. Satz geschlagen geben. Axel gewann auch sein 2. Spiel nach ganz starker Leistung.
In der Mitte blieben Matthias und Christian ihrer Linie treu und gewannen wieder beide Spiele, nach wiederum starken Leistungen mit jeweils 3:2. Somit 8:5 für Bad Abbach. Leider sollte es dann doch nur ein Punkt für die Abbacher werden. Denn hinten verlor auch Thomas gegen die starke Nummer 5. Und Wehdi biss sich bis in den 5. Satz und leider ging dieser an seinen Gegner. Im Entscheidungsdoppel führte Axel/Thomas schon mit 2:0, doch dann war man nichtmehr so konzentriert wie es gegen zwei Abwehrspieler nötig ist, und so ging das Doppel folgerichtig noch mit 3:2 verloren.
Nichts desto Trotz hätte man vor dem Spiel ein 8:8 unterschrieben und letztlich sollte man auch damit zufrieden sein. Ein Punkt mehr für den Klassenerhalt.
An diesem Abend hervor zu heben sind Axel, Matthias und Christian die jeweils beide Einzel gewonnen haben.
Weiter so Jungs

DJK SB REGENSBURG II - TSV BAD ABBACH

Ein Derby zum Saisonauftakt, dass mit einem knappen Sieg auch noch gewonnen werden konnte! Bad Abbach setzte auf die beiden Neuzugänge, Erich Kargl und Uli Meschütz, die ein ordentliches Debüt im Dress der Abbacher feierten.
Zum Auftakt konnten 2 Doppel gewonnen werden. Dabei setzte man auf 2 eingespielte Doppel aus der Vorsaison, die ihre Aufgaben souverän lösten. Eine 3:0 wäre möglich gewesen, jedoch vergaben unsere beiden Neuzugänge zahlreiche Chancen und so ging ein Doppel noch in 5 Sätzen an den Gastgeber.
Danach legte das vordere Paarkreuz der Abbacher eindrucksvoll nach. Kargl bezwang die gegnerischer Nummer 1, Rosenhammer, in 4 Sätzen. Betz hatte mit Dietrich keine Probleme und siegt klar in drei Sätzen. Im mittleren Paarkreuz gab es eine Punkteteilung. Wasöhrl besiegte Hauer in 4 hart umkämpften Sätzen und Pfann musste sich Rempter geschlagen geben. Das hintere Paarkreuz hatte nicht gerade den besten Tag erwischt. Während Stadler etwas überhastet agierte, bot Meschütz gegen einen starken Eizinger eine solide Partie. Leider konnte er im 4.Satz beim Stand vom 10:8 beide Matchbälle nicht verwerten. Somit stand es nach der ersten Einzelrunde 5:4 für Bad Abbach. Der zweite Durchgang wurde durch Betz mit einem 3:0 gegen Rosenhammer eröffnet. Im Anschluss konnte Kargl leider nicht an die Leistung im ersten Einzel anknüpfen und verlor etwas unglücklich in 5 Sätzen gegen Dietrich. Für die Vorentscheidung zu Gunsten der Abbacher sorgte dann das mittlere Paarkreuz. Wasöhrl besiegte Rempter nach anfänglich Schwierigkeiten in 4 Sätzen und Pfann rang nach toller kämpferischer Leistung Hauer in 5 Sätzen nieder. Leider konnte Stadler in seinem zweiten Einzel sein Potential nicht abrufen und musste sich in 4 Sätzen Eizinger beugen. Den finalen Punkt machte Meschütz gegen Seitz zum verdienten 9:6. Insgesamt kann man mit der Leistung zufrieden sein und in den kommenden Partien darauf aufbauen. Zum ersten Heimspiel begrüßt der TSV Bad Abbach den Aufsteiger aus Neustadt/WN. Die Partie findet am 7.10.2011 um 20 Uhr statt. Die erste Mannschaft freut sich über zahlreiche Zuschauer!!! (Markus Betz)

TSV BAD ABBACH - DJK NEUSTADT/WN

Vor diesem Spiel wurde viel spekuliert wie stark dieser Gegner einzuschätzen sei. Im Endeffekt wurde  es dann eine klare Angelegenheit für die Bad Abbacher Truppe.
In den Dopeln ging es nicht ganz so gut los wie man es sich vielleicht gedacht hatte. Markus/Felix gewannen ihr Doppel souverän. Hannes/Frank hatten ihre Chancen das Doppel zu gewinnen. Aber letztlich verloren sie ihr Spiel in 5 Sätzen. Raphi/Uli hatten im Doppel nicht ihre stärkste Form. Mit einigen zu einfachen Fehlern der Abbacher wurde der Gegner immer stärker und folgerichtig verloren die Abbacher in 4 Sätzen. Somit 1:2 aus Abbacher Sicht.
In den Einzeln brannte relativ wenig an. Markus hatte nicht seinen besten Abend aber dennoch gewann er in der ersten Einzelrunde in 4 Sätzen gegen Artmann.
Felix war in starker Verfassung und auch er schlug seinen Gegner in 4 Sätzen. Hannes und sein Gegner Xagoraris lieferten sich einen erbitterten Kampf am Rande des Zeitspiels und letztlich setzte sich die bessere Kondition von Hannes durch. Er gewann in 4 Sätzen. Die Überraschung des Abends war der Raphi. Nach längerer Pause spielte er ganz stark auf und schlug seinen Gegner in 4 Sätzen. Auch hinten ließ man nichts anbrennen und sowohl Frank als auch Uli gewannen ihre Spiele relativ klar. Somit 7:2 für Abbach.
In der zweiten Einzelrunde wollte man den Sack sofort zu machen und das tat man auch. Markus schlug seinen Gegner wiederum in 4 Sätzen und Felix behielt seine starke Form bei und fertigte einen demoralisierten Gegner in 3 Sätzen ab. Endstand
9:2 für Bad Abbach. Damit haben sie den 2.Sieg aus dem 2 Spiel geholt und sind vorne mit dabei. Auf Jungs so kann es weitergehen.

TSV BAD ABBACH II - SV SCHIERLING

Leider war es gestern abend mal wieder soweit. Der TSV musste eine Niederlage hinnehmen, wenn auch nur knapp mit 9:7.
Los ging es mit den Doppeln Axel/Thomas und Matthias/Christian gewannen ihre Doppel nach harten Kämpfen mit jeweils 3:2. Harald/Andreas verloren knapp. Somit 2:1 für Abbach.
In der ersten Einzelrunde war vorne und in der Mitte nichts zu holen. Harald verlor in 5 Sätzen und Axel hatte gegen Aumeier nicht wirklich viele Chancen.
In der Mitte verloren sowohl Matthias als auch Christian in 5 Sätzen. Hinten schlug man doppelt zu.
Andreas zwigte eine starke Leistung und schlug seinen Gegner in 3 Sätzen. Thomas machte es spannender und gewann in 5 Sätzen. Somit lag man 4:5 zurück.
In der 2.Einzelrunde verlor Harald klar gegen Aumeier.
Axel drehte ein schon verloren geglaubtes Spiel und gewann in 5 Sätzen. In der Mitte hatte Matthias keine Chance gegen seinen Gegner und verlor folgerichtig 3:0. Christian gewann dagegen mit demselben Ergebnis. Hinten verlor der Thomas und Andreas gewann nach wiedrum starker Leistung. Somit lag man vor dem Entscheidungsdoppel mit 7:8 zurück.
Im Schlussdoppel lagen Axel/Thomas schon 0:2 zurück und packten dann ihr Kämpferherz aus. Der Ausgleich zum 2:2 war verdient. Leider konnten sie die Leistung im 5 Satz nicht mehr abrufen und somit war die Niederlage mit 7:9 besiegelt. Nichts desto trotz kann man mit der Leistung zufrieden sein und die Spiele bei denen es für Abbach um Alles geht kommen erst. Weiter Jungs. Kämpfen

TSV BAD ABBACH - TUS DACHELHOFEN

Hier wurde im Vorfeld schon gemunkelt wie hoch die Niederlage ausfallen wird. Niederlage? Von wegen!
Die Abbacher zeigten eine gute Leistung und gewannen verdient 9:6.
In den Eingangsdoppeln lief es mal wieder alles andere als rund. Nur Markus/Felix konnten ihr Doppel gewinnen. Die beiden anderen Doppel lieferten eine mäßige Vorstellung ab und verloren zurecht.
Somit 1:2 aus Abbacher Sicht.
Vorne brannte in der 1.Einzelrunde nichts an. Markus musste zwar über die volle Distanz gehen und etwas zittern, aber mit Biss gewann er sein Match. Felix war wieder super drauf und gewann gegen einen hochgehandelten Gegner locker in 4 Sätzen.
In der Mitte konnte der Hannes nach guten Spiel punkten und der Raphi verlor klar gegen einen starken Gegner. Hinten verlor der Frank sein Spiel leider in 5 Sätzen, Uli konnte aber kontern und gewann. Somit 5:4 für Abbach.
In der 2 Einzelrunde konnte man vorne wieder doppelt punkten. Markus gewann wiederum in 5 Sätzen und Felix spielte wieder stark und gewann wieder in 4 Sätzen. In der Mitte punktete dieses Mal der Raphi nach guter Leistung. Hannes hatte gegen die wieder starke Nummer 3 keine Chance.
Hinten verlor der Frank und so konnte Uli den Sack zum umjubelten 9:6 für Abbach zu machen.
3 Spiele, 3 Siege. Wunderbarer Start. Weiter so Jungs!

DJK SB REGENSBURG III - TSV BAD ABBACH II

Man reiste hier mit gemischten Gefühlen zum SB an, denn der Matthias musste leider grippebedingt pausieren. Mit einer gewissen Nervosität ging man in die Doppel. Diese legte sich aber nach diesen 3 Spielen, denn sie wurden alle relative souverän mit 3-0 bzw. 3-1 für die Abbacher entschieden. Harry startete gegen Müller etwas zu verkrampft, konnte sich aber ab dem 2.Satz steigern und gewann somit noch verdient mit 3-1 Sätzen. Uli hatte mit seinem Gegner keine Mühe, ein klares 3-0. Somit 5-0 für Abbach. In der Mitte musste aber besser gekämpft werden.Christian gewann klar mit 3-0, aber der Axel hatte so seine Probleme gegen Zimmermann, gewann aber am Ende danke seiner großen Erfahrung in 5 Sätzen gegen den Jungspund. Spätestens jetzt beim Stand von 7-0 war es den Abbachern klar, dass heute nicht mehr viel anbrennen wird. Nun hieß es hinten den Sack zumachen. Andreas gewann klar mit 3-0 und dem Thomas war es vergönnt in einem sehr hart umkämpften und fast schon verloren (Zwischenstand 0-2) geglaubten Spiel das 9-0 für den TSV perfekt zu machen. (Wehdi)

TSV BAD ABBACH III - ESV 1927 II

Die Dritte Mannschaft bleibt weiterhin die Nummer eins in der 3.Kreisliga Süd mit einem 9-1 Heimerfolg über den ESV 27 2. Die Doppel wurden souverän gestaltet, allesamt 3-0 gewonnen. Wehdi hatte keine Probleme mit dem Gegner und gewann sicher mit 3-0. Jochen trat gegen einen seiner Angstgegner an, wie er selbst sagte. Und es sollte sich bewahrheiten. Nach nicht ganz optimaler Leistung, gab er sein Spiel mit 1-3 ab. Somit 4-1 für die Abbacher. In der Mitte spielter Kollert gut auf und verbuchte das 5-1 für Abbach. Unser Stefan machte es sehr spannend und gewann erst im 5. Satz. Das Spiel hätte in 3 Sätzen auch entschieden werden können. Somit 6-1. Hinten machten Rashid und der Basti mit ihren Gegnern kurzen Prozess. Somit war es dem Herrn Wehdanner vorbehalten den Sack gegen Stege zuzumachen. Endstand 9-1 fürn TSV.(Wehdi)

ASV FRONBERG - TSV BAD ABBACH

Bad Abbach mit erster Niederliga gegen Fronberg

Am Samstag musste die erste Herrenmannschaft des TSV Bad Abbach die erste Niederlage der Saison hinnehmen. Bereits vor Beginn der Partie war allen Beteiligten klar, dass dies eine schwere Aufgabe werden würde. Leider musste man auch auf den zuletzt formstarken Wasöhrl kurzfristig verzichten.
Bereits in den Doppeln merkte man das Fehlen von Wasöhrl deutlich. Betz / Meschütz hatten gegen ein starkes Zweier-Doppel (Pirzer / Bäuml) große Probleme und mussten sich mit 1:3 geschlagen geben. Kargl / Weiß kamen zwar in den Entscheidungssatz gegen das Fronberger Spitzendoppel Gerber / Allert, verloren diesen jedoch deutlich. Auf die einzig eingespielte Paarung Pfann / Stadler war jedoch Verlass, sodass zumindest ein 0 zu 3 nach den Doppeln vermieden werden konnte.
Im Anschluss verlor Kargl gegen den gegnerischen Spitzenspieler Gerber deutlich mit 0:3, wohingegen Betz sich nach dem Verlust des ersten Satzes gegen Allert klar mit 3:1 durchsetzen konnte. Im mittleren Paarkreuz zeigte Pfann seinem Gegenüber Pirnke beim souveränen 3:0 die Grenzen auf. Leider konnte Weiß an seine bisher gezeigten Leistungen nicht anknüpfen und zog gegen Pirzer den Kürzeren. In einem heiß umkämpften Spiel konnte sich Meschütz trotz spielerischer Überlegenheit nicht gegen Mayer durchsetzen. Zudem musste man im zweiten Einzel des hinteren Paarkreuzes in der Partie Stadler – Bäuml ebenfalls eine Niederlage hinnehmen, wodurch man nach dem ersten Durchgang bereits mit 3 zu 6 im Hintertreffen war.
Der zweite Durchgang begann vielversprechend. Wiederum verlor Betz den ersten Satz, steigerte jedoch seine Leistung und ließ Gerber im weiteren Verlauf der Partie keine Chance. Im zweiten Spiel des vorderen Paarkreuzes spielte Kargl unter seinen Möglichkeiten, konnte sich jedoch letztendlich mit 3:2 durchsetzen. Die Abbach Erfolgswelle hielt an und Pfann konnte mit einem 3:1 gegen Pirzer den Ausgleich zum 6 zu 6 herstellen. Nun war die Partie wieder offen und man erhoffte sich zumindest noch einen Punkt.
Doch von nun an begann das Waterloo für den TSV Bad Abbach. Weiß konnte im Spiel gegen den Abwehrstrategen Pirnke zu keiner Zeit an seine Normalform anknüpfen und musste seinem Gegenüber zum klaren 3:0 Sieg gratulieren. Anschließend spielten Stadler die Nerven einen Streich. Trotz deutlicher 5:1-Führung im 5. Satz konnte er diesen nicht für sich entscheiden, womit Fronberg zum vorentscheidenden 8 zu 6 in Führung gehen konnte. Im letzten Einzel des Tages bot Meschütz gegen den starken Bäuml nicht sein bestes Tischtennis und verlor mit 0:3, wodurch das Endergebnis von 6 zu 9 feststand.
In diesem Spiel wurde deutlich, dass Bad Abbach gegen bessere Mannschaften lediglich in Bestbesetzung konkurrenzfähig ist. Am kommenden Freitag, den 28.10.2011, kommt es zur richtungsweisenden Partie gegen den TuS Rosenberg um 20 Uhr in der Bad Abbacher Halle.
Hier sollte nach dem bisherigen Saisonverlauf ein weiterer Sieg möglich sein, da man wieder in Bestbesetzung antreten kann.
Die erste Mannschaft freut sich über zahlreiche Zuschauer!

TSV BAD ABBACH - TUS ROSENBERG

Bad Abbach siegt gegen ersatzgeschwächte Rosenberger mit 9:6

Am Freitag trat die 1. Herrenmannschaft gegen Rosenberg an. Rosenberg musste auf Berger und Kratzer verzichten. In den Doppeln wäre ein 3:0 möglich gewesen, jedoch mussten sich Kargl/Meschütz wieder einmal im 5. Satz geschlagen geben.
Der erste Einzeldurchgang begann schleppend. Betz nahm seinen Gegner zu Beginn der Partie aufgrund seiner Erfahrung mit Materialspielern nicht ganz ernst und musste folgerichtig in den Entscheidungssatz. Hier jedoch hatte Betz einen tollen Start und gewann gegen einen bald resignierenden Rogner sehr klar. Auch Erich Kargl ging gegen den Spitzensieler des TuS Rosenberg in den Entscheidungssatz, musste diesen jedoch nach Matchball knapp abgeben. Im Anschluss folgte das Einzel von Wasöhrl gegen Luber. Dieses Spiel war geprägt von Lubers äußerst harten beidseitigem Topsspinspiel, die in diesem Einzel zum Leidwesen des Abbachers fast fehlerfrei "einschlugen". Pfann beherrschte Renner aufgrund einer konzentrierten Leistung klar. Im hinteren Paarkreuz führte Stadler im fünften Satz bereits mit 10:5. Doch der Rosenberger Spieler König zeigte Moral und riss das Spiel noch mit sieben Punktgewinnen in Folge herum.
Meschütz agierte nicht sicher genug und hatte im anschließenden Einzel gegen Nedostup wenig Chance. Im Spitzenspiel der Partie traf der noch ungeschlagene Betz auf den versiert spielenden Poyraz. Nach fünf hart umkämpften Sätzen holte Betz den Sieg, da er nach dem Seitenwechsel beim Stand von 4:5 noch einmal eine Schippe drauf legte und letzendlich den Satz mit 11:9 für sich entschied. Kargl hatte gegen Rogner weniger Mühe als er es selbst annahm. Er setzte sich klar in vier Sätzen durch. Im mittleren Paarkreuz gingen beide Partien klar an die Abbacher. Nun musste im hinteren Paarkreuz der Sack zugemacht werden. Dies gelang schließlich Meschütz im fünften Satz, nachdem Stadler sich einem stark aufspielenden Nedostup klar geschlagen geben musste. Ende gut - alles gut. So könnte das Fazit nach der schlechtesten Saisonleistung lauten.

Die nächste Partie findet am 11.11.2011 in heimischer Halle gegen die starke Mannschaft des DJK Weiden statt. Auf etwas mehr Unterstützung freut sich die 1. Mannschaft.

TSV BAD ABBACH II - TSV NEUTRAUBLING

Hier wurde ein spannendes Match zwischen den Tabellennachbarn erwartet. Letztendlich war es doch recht eindeutig für Bad Abbach.

In den Doppeln gab Abbach sich dieses Mal wieder keine Blöße und alle drei Doppel gewannen die Spiele, wobei Uli/Axel die meisten Probleme hatten. Harald/Andreas und Matthias/Christian gewannen souverän.
Somit 3:0 für Abbach.
In der 1.Einzelrunde sprang vorne nichts zählbares heraus. Sowohl Uli als auch Harald mussten sich starken Gegnern geschlagen geben.
In der Mitte punktete man doppelt. Axel gewann souverän und Matthias "quälte" sich zum Sieg nach mauer Leistung.
Hinten ließ der Andreas seinen Gegner keine Chance und gewann ungefährdet. Christian konnte gegen einen starken Babinsky nur zeitweise ein gutes Tischtennis zeigen und verlor daher knapp in 4 Sätzen. Somit 6:3 für Abbach.
In der 2.Einzelrunde ging es dann schnell.
Vorne verlor der Uli nach guten Spiel gegen einen starken Gegner knapp in 5. Sätzen. Harald gewann dagegen sein Spiel in 5 Sätzen. In der Mitte schlug der Axel seinen überforderten Gegner wieder 3:0 und der Matthias machte nach einer Leistungssteigerung und nach gutem Spiel den Sack mit einem 3:1 Sieg zu.
Somit gewinnt Abbach 9:4 und hat sich im Mittelfeld der Liga etabliert.

SV SÜNCHING - TSV BAD ABBACH II

An diesem Spieltag ging man davon aus dass es nicht viel zu holen geben würde. Aber am Ende sprang ein souveräner Sieg gegen den Tabellendritten raus.

In den Doppen startete man dieses Mal schlecht. Nur Matthias/Christian konnte ihr Doppel souverän gewinnen. Axel/Thomas und Harald/Andreas verloren ihre Doppel im 5. Satz. Somit 1:2 aus Abbacher Sicht.
In der 1. Einzelrunde verlor Axel vorne nach gutem Spiel knapp. Harald konnte seinen Gegner in die Schranken weisen und gewann verdient. In der Mitte siegte der Christian souverän in 4 Sätzen. Matthias spielte gut aber sein Gegner war an diesem Tag besser und so verlor Matthias in 4.Sätzen. Hinten punktete man doppelt. Thomas gewann sein Spiel und Andreas zerlegte seinen Gegner. Somit 5:4 für Abbach.
Und dann ging alles ganz schnell. Vorne holte der Harald ein 0:2 auf und gewann im 5 Satz nach super Leistung. Axel gewann ebenfalls nach starker Leistung. In der Mitte zerlegte Matthias seinen Gegner nach wiederum guter Leistung. Und Christian machte den Sack zum 9:4 Sieg zu auch wenn er über die volle Distanz gehen musste.
Ein Überraschungserfolg für die Abbacher die spätestens jetzt die Gedanken an den Abstieg beiseite legen können.

TSV BAD ABBACH III - Etterzhausen IV

Zu Gast war der aktuell Drittplatzierte der TV Etterzhausen. Die Abbacher mussten konzentriert an die Sache ran gehen und das taten sie auch.
Die Doppel gingen alle drei klar zugunsten des TSV aus. Somit 3-0. Wehdi startete erwartungsgemäß mit einem 3-0 Sieg. Jochen hatte es mit Wegele zu tun. Nach 1-2 Satzrückstand drehte unser Chef auf und schaltete einen Gang höher. Mit starkem Tischtennis siegte er im 5.Satz verdient gegen einen starken Gegner. Somit 5-0 fürn TSV. In der Mitte musste sich Stefan Kollert einer sicher spielenden Dame knapp in 5 Sätzen geschlagen geben. Papa Shango war nach dem 1.Satz gegen seinen sehr unangenehm spielenden Gegner etwas verwundert. Er machte es aber in den darauf folgenden Sätzen immer besser und stellte sich gegen den Anti-Spieler ein. Im 4.Satz wurde der Gegner förmlich zerlegt.(3-1 Sieg für unsern Stefan). Somit 6-1 fürn TSV.
Im hinteren Paarkreuz machte unser Rashid mit dem Jungspund aus Etterzhausen kurzen Prozess, 3-0 stand es am Ende. Unser Bezirksmeister, Hr. Knittl, hatte gegen einen ebenfalls sehr jungen Gegner keine Probleme (ebenfalls 3-0). Somit 8-1 für den TSV. Dem Wehdi war es nun vorbehalten den Sack zuzumachen. Dies gestaltete sich etwas zäh, nachdem er den 1.Satz 10:12 abgab, konnte er sich aber im Endeffekt souverän mit 3-1 durchsetzen. Der 9-1 Sieg war perfekt. Eine insgesamt sehr konzentrierte und souveräne TSV-Vorstellung! Nun heißt es alle Kräfte bündeln um den stärksten Gegner am 05.12 in Kallmünz im letzten Vorrundenspiel zu bezwingen. Die Dritte Mannschaft würde sich über eure Unterstützung freuen!! (Wehdi)

SV BURGWEINTING IV - TSV BAD ABBACH II

Ein souveräner Erfolg der 2. Mannschaft gegen den Tabellenletzten. Das war das Ziel und das passierte auch. Mit 9:1 entführten die Abbacher die Punkte. Die Doppel waren kein Problem und im Einzel gab sich nur Matthias eine Blöße wobei bei ihm zur Zeit auch das Quäntchen Glück fehlt. Nichts desto trotz ist man nun Tabellenvierter und mit der Saison kann man super zufrieden sein. Der letzte Streich findet gegen Tegernheim zu Hause am 08.12 statt. Das wird nochmal spannend da Tegernheim nur noch mit 3 Tschechen antreten darf.

TTC KALLMÜNZ - TSV BAD ABBACH III

Zum Spitzenspiel der 3.Kl mussten die Abbacher nach Kallmünz. Dort bekamen sie es mit dem stärksten Konkurrenten um den Aufstieg zu tun.Zusätzliche Nervosität brachte unser Rashid ins Spiel, da er den Termin fürs Match verpennte, aber zum Glück für uns alle noch rechtzeitig kam.
Die Doppel gingen mit insgesamt 2-1 zugunsten des TSV aus. Jochen/Stefan gewannen ihr Doppel klar gegen Beer/Knott Jürgen.
Wehdi/Stefan waren vielleicht ihres Sieges nach klarer 2-0 Satzführung zu sicher und gaben das Spiel leichtsinnigerweise noch mit 11:13 im 5.Satz her. Basti und Rashid mussten auch in den Fünften. Sie machten es besser und gewannen das Match. Nun waren die Einzel dran.
Jochen spielte gegen den Topspieler Knott Kilian. Er zeigte starkes TT, doch gegen Knott war leider nichts zu holen. 1-3 aus Sicht von Jochen. Somit 2-2. Wehdi spielte gegen den Noppenspieler Beer sicheres TT und gewann klar mit 3-0.Stefan Kollert spielte gut und abgeklärt und gewann souverän gegen Hammer. Somit 4-2 für den TSV. Nun war unser Stefan dran gegen Knott Jürgen. Es war ein spannendes Match das unser Stefan leider etwas unglücklich in 4 Sätzen verlor, trotz guter Leistung.Rashid war nun gegen Bögl dran. Ein spannendes Spiel sahen wir hier. Es ging bis in den 5.Satz, den sich Rashid dank seines Kämpferherz sicherte und somit das 5-3 für uns schaffte. Frisch als 3 Platzierter von den Bayerischen Meisterschaften zurückgekehrt machte unser Basti gegen die Frau im Team von Kallmünz kurzen Prozess. Somit stands nach der ersten Runde 6-3. Kurz durchschnaufen und weiter gings. Nun stand das Topspiel der Liga an Knott vs. Wehdanner. Beide Spieler standen sich mit einer zu Null Bilanz gegenüber und das merkte man auch im Spiel. Es ging auf Augenhöhe zu. Wehdi sicherte sich den 1.Satz nach gutem Auftakt mit 11:8. Die beiden weiteren Sätze gingen jeweils in die Verlängerung. Beide Spieler boten klasse Tischtennis und wunderbare Ballwechsel. Wehdi war voll gefordert und konnte sich beide Sätze mit sage und schreibe 17:15 sichern und gewann 3-0! Jochen spielte nun gegen den Noppenspieler Beer souverän seinen Stiefel runter und gewann 3-1. Somit 8-3 für uns. Stefan Kollert spielte gegen Knott Jürgen nur im zweiten Satz gut mit und verlor gegen einen starken Gegner 1-3. Somit war es Papa Shango vorbehalten den Sack gegen Hammer zuzumachen. Es hieß nach der unglücklichen Niederlage zuvor sich den Mund abzuputzen und sich neu motivieren. Das machte Stefan formidabel und gewann souverän mit 3-1 und bescherte uns den 9-4 Sieg. Somit steht man ungeschlagen mit 14:0 Punkten an der Tabellenspitze der Liga. Klasse Burschen. Weiter so in der Rückrunde!!
(Wehdi)

TSV BAD ABBACH II - FC TEGERNHEIM II

An diesem Spieltag kam der Tabellenführer nach Abbach. Und dazu noch ohne Punktverlust und mit 3 tschechischen Spielern.
Vor dem Spiel wusste man dass man alles geben musste um etwas zu holen und das gelang.
In den Doppeln musste man zwei gewinnen.
Uli/Thomas spielten ganz stark und gewannen knapp in 5 Sätzen. Harald und Thomas und verloren gegen das Spitzendoppel mit 2 Tschechen knapp aber dennoch in 3 Sätzen.
Matthias/Christian machten kurzen Prozess und siegten klar in 3 Sätzen. Somit 2:1 für Abbach. Ein erster wichtiger Schritt.
In der 1 Einzelrunde war gegen die 3 Tschechen kein Kraut gewachsen. Uli kam nach super Leistung in den 5 Satz verlor aber dennoch. Harald hatte keine Chance und verlor klar. Matthias spielte super aber auch hier reichte es nicht. Er verlor in 4 Sätzen. Dann kamen unsere Matches die wir gewinnen mussten. Axel schlug Reitmeier klar in 3 Sätzen, Christian gewann ebenfalls in 3 Sätzen und Thomas gewann in 4 Sätzen locker.
Somit 5:4 für Abbach.
In der 2 Einzelrunde gabe es für Uli, Harald und Axel gegen die Tschechen wieder nichts zu holen. Einzig Uli kam wieder in den 5 Satz.
Somit 5:7 für Tegernheim. Und wieder kamen die Spiele die man gewinnen musste.
Matthias schlug seinen Gegner nach guter Leistung in 3 Sätzen, Christian gewann ebenfalls klar und ebenso gewann Thomas sicher. Somit hieß es vor dem Schlussdoppel 8:7 für Abbach. Im Schlussdoppel hatten dann Axel/Uli keine Chance und verloren klar in 3 Sätzen. Endstand 8:8 und ein Punktgewinn für Abbach. Man hat dem Spitzenreiter einen Punkt abgenommen und sich auf den 3 Tabellenplatz geschoben. Die Vorrunde verlief super und das Abstiegsgespenst ist gebannt.

Besucher seit 2017

Heute 2

Gestern 74

Woche 2

Monat 1175

Insgesamt 18100

Über uns

Inselstraße 4
93077 Bad Abbach
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Werden Sie Mitglied im TSV Bad Abbach!