So werden Sie Mitglied im TSV
Für den Beitritt zum TSV müssen Sie lediglich den AUFNAHMEANTRAG (PDF) downloaden und ausfüllen. Sämtliche Infos zu den Aufnahmegebühren, den jährlich anfallenden Kosten sowie den Sonderbeiträgen der einzelnen Abteilungen finden Sie auf Seite zwei des Aufnahmeantrags.
Den ausgefüllten Antrag entweder an die Geschäftsstelle des TSV schicken oder beim jeweiligen Übungsleiter abgeben.
Mitglied werden
ttheader.png

Spielberichte Vorrunde 2013-2014

  • Kategorie: Spielberichte
  • Veröffentlicht: Donnerstag, 26. Januar 2017 09:23
  • Geschrieben von Marc Weigl
  • Zugriffe: 574

SC REGENSBURG - TSV BAD ABBACH III

Das erste Spiel stand für die dritte Mannschaft auf dem Programm. Nachdem das Saisonziel der
Aufstieg ist, war man guter Dinge , den Gegner an diesem Abend, den SC Regensburg, klar
in seine Schranken weisen zu können. Es kam allerdings fast alles anders als erwartet.

In den Doppeln ging es schon schlecht los. Lediglich Stefan/Matthias konnten ihr Doppel
souverän gewinnen. Andreas/Herbert verloren doch relativ klar und Jochen/Rashid kämpften sich
in den 5 .Satz, verloren diesen dann aber klar.
Somit 1:2 aus Abbacher Sicht.

In der ersten Einzelrunde sollte Besserung eintreten.Dies gelang nur bedingt.
Andreas verlor gegen Seitz leider sein Spiel in 5 Sätzen.
Matthias konnte Birkholz klar bezwingen und somit den Anschluss halten.
In der Mitte verlor Herbert überraschend sein Spiel und Jochen konnte gewinnen.
Und hinten verlor Stefan nach gutem Spiel im 5 Satz und Rashid gewann überraschend.
Somit 4:5 aus Abbacher Sicht.

In der zweiten Einzelrunde musste es besser werden und dass gelang.
Andreas, an diesem Abend nicht in seiner besten Form, verlor gegen die gegnerische Nummer 1.
Matthias konnte Seitz glatt bezwingen. Herbert und Jochen punkteten in der Mitte doppelt.
Jochen holte dabei einen 0:2 Satzrückstand auf. Somit 7:6 für uns.
Hinten besiegte Stefan seinen Gegner relativ klar und Rashid hatte nur noch Puste für einen Satz
und verlor klar gegen seinen Gegner. Somit 8:7 für Abbach und somit musste das Schlussdoppel die Entscheidung bringen. Andreas/Herbert erwischten keinen guten Start, kämpften sich aber verbissen zurück
und konnten ihre Gegner in 4 Sätzen bezwingen und somit den ersten Sieg für die 3.Mannschaft perfekt machen.

Fazit dieses Spiels ist: Schlecht gespielt und trotzdem gewonnen, dass sind die Big Points.

TSV Bad Abbach II - SV Burgweinting III 9:7

Zum Saisonauftakt der Spielzeit 2013/14 begrüßten wir die
3.Mannschaft des SV Burgweinting in der Abbacher Arena.
Die 3.Bezirksliga gestaltet sich dieses Jahr sehr
ausgeglichen, was wohl für eine spannende Saison sorgen wird. Von Platz 1 bis 7
scheint für unsere 2te alles möglich.


Beide Teams traten in Bestbesetzung an und somit durfte, wie
bereits in vergangenen Spielen, ein eng umkämpftes Spiel erwartet werden.
Dies zeigte sich bereits in den Doppeln!
Unser 1.Doppel Weiss Raphi und Stadler Frank hatten mit
ihren Gegnern Käs Alex und Mirwald Werner einige Mühe, konnten aber
letztendlich einen verdienten 3-1 Sieg feiern.
Auch unser 2er Doppel Bachl Harald und Stein Christian
erwiesen sich als unangenehmes Tandem für das gegnerische Spitzendoppel,
mussten ihrerseits aber Werschall Jürgen und Obermayer Hannes zum 1-3
gratulieren.
Wehrstein Axel und Stempfl Thomas traten diesmal als 3er
Doppel gegen die beiden ‚alten Haudegen’ Neecke Fritz und Werder Wolfgang an.
Fanden gegen die beiden sicheren und abgezockten Gegner leider nie zu ihrem
Spiel und somit musste unsere 2te mit einem 1-2 Rückstand in die ersten Einzel
gehen.

Weiss Raphi zeigte gegen Obermayer mit seinem aggressiven
Topspin-Spiel seine Klasse und vergaß lediglich gleich den 3.Satz ‚zu’
zumachen. 3-1 Sieg für unsere Nummer 1!
Zur zweiten Partie im vorderen Paarkreuz stand Bachl Harald seinem ‚Angstgegner’ Werschall
Jürgen an der Platte gegenüber. Und obwohl er noch nie gegen diesen gewinnen
konnte, legte er los wie die Feuerwehr! Setzte Werschall immer wieder mit
seinen Noppen und Druck und siegte am Ende hochverdient klar mit 3-0.
Damit 3-2 Führung.
Wie gewonnen so zerronnen lautete dann das Motto im
mittleren Paarkreuz.
Weder Wehrstein Axel noch unser ‚Steini’ konnten gegen ihre
gut aufgelegten Gegner ihr eigenes Spiel durchsetzen und mussten sich leider
geschlagen geben. Somit wieder Rückstand
Hinten durfte zuerst Stempfl Thomas gegen Werder ran und
lieferte sich mit dem ‚Abwehrrecken’ eine hart umkämpftes Spiel, dass er im
fünften Satz mit 11-9 für sich entschied. In der zweiten Partie des hinteren
Paarkreuzes fand sich Stadler Frank gegen Neecke leider überhaupt nicht zurecht
und verlor sang- und klanglos 0-3.
Damit nach der ersten Einzel-Runde 4-5!

‚Vorne’ ging es dann mit einer Punkteteilung weiter.
Raphi, unsere Nummer 1, war gegen Werschall von Anfang an
‚Herr im Haus’, vergaß wieder den 3.Satz J, und siegte verdient
3-1. Unser Harry fand gegen Obermayer leider nicht ganz zu der Leistung aus dem
ersten Spiel. Versuchte nach 0-2 Satzrückstand noch mal alles und musste sich
dennoch geschlagen geben.
Da Axel auch im 2.Einzel nicht zu seiner ‚Topform’ fand und
dieses mit 0-3 gegen Käs verlor, stand unsere 2te bei einem Spielstand von 5-7
mit dem Rücken zur Wand.
Steini zeigte anschließend gegen Mirwald, dass er es
versteht gegen Noppen zu spielen! Mit einer taktisch sehr guten Leistung und
aggressiven Vorhand-Topspins ließ er diesem keine Chance und fertigte ihn mit
3-0 ab.
Auch Stempfl Thomas zeigte in seinem 2.Spiel wieder eine
tolle Leistung, bewies seine Geduld gegen Abwehrspieler, zeigte im 5.Satz
keinerlei Nerven und gewann diesen deutlich mit 11-3! Somit durfte Stadler
Frank bei einem Spielstand von 7-7 zeigen, dass er sehr wohl gegen Abwehrer
zurechtkommt. Er griff zu seinem alten Racket zurück, kämpfte sich in die
Partie hinein und konnte einen 3-0 Sieg feiern.
Mit einer 8-7 Führung ging es also ins Schlußdoppel.

Nach einem neuerlichen Schlägerwechsel von unerem ‚Franky’
und einem schnellen 0-2 Satzrückstand, kam unser 1er Doppel immer besser ins
Spiel und kämpften sich nach Abwehr eines Matchballs in den fünften Satz
zurück. Dort zeigten die beiden dann einer ihrer besten Doppelleistung und
gewannen diesen mit 11-5.

Mit einem glücklichen 9-7 konnte unsere 2.Mannschaft somit
einen gelungen Saison-Auftakt beim Wastlwirt ‚begiessen’ J  (copy by Franky)

TV ETTERZHAUSEN III - TSV BAD ABBACH III

Am 2.Spieltag bekamen es die Abbacher mit dem Gegner aus Etterzhausen zu tun. In der Vorwoche hatte
man gut trainiert und ging sehr zuversichtlich in dieses Match. Und dieses Mal lief fast alles wie geplant.

Nach den Doppeln hatte man sich schon eine 3:0 Führung herausgespielt.
Andreas/Herbert konnten ihre Doppelleistung verbessern und gewannen in 4 Sätzen.
Matthias/Stefan kämpften und bissen sich durch. Matthias kam am Anfang nicht gut rein aber mit längerer
Spieldauer wurde es besser.Am Ende reichte es für einen 5 Satz Erfolg.
Jochen/Rashid spielten auch gut mit und kämpften und gewannen verdient in 5 Sätzen.

In der ersten Einzelrunde spielte Andi gegen Götz. Leider konnte Andi noch nicht sein bestes Tischtennis
zeigen und verlor in 4 Sätzen sein Spiel. Matthias ließ gegen Schmidt nichts anbrennen und gewann souverän
in 3 Sätzen.
In der Mitte spielten Herbert und Jochen gut auf und gewannen ihre Spiele relativ klar zur 6:1 Führung.
Hinten spielte Stefan gegen einen komischen Gegner. Er ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen und
gewann ganz klar in 3 Sätzen. Rashid spielte gegen einen jungen Gegner und mit seiner Erfahrung
ließ er seinem Kontrahenten keine Chance und siegte ebenfalls in 3 Sätzen.
Somit 8:1 für Abbach.

Andi konnten den Sack vorne gleich zu machen und er tat es. Er ließ Schmidt nur im 3 Satz mitspielen, konnte
letztlich aber klar in 3 Sätzen gewinnen. Eine kleine Befreiung für unseren Andi.

Als Fazit bleibt, wenn wir konzentriert spielen wird es jede Mannschaft in dieser Liga schwer haben gegen
uns zu gewinnen. 2 Spiele, 2 Siege! So kann es weitergehen

TSV BAD ABBACH III - TSG LAABER II

Zuversichtlich ging die 3. Mannschaft des TSV in das dritte Saisonspiel. Doch was man an diesem Abend für eine Leistung ablieferte, darf man nicht mehr wiederholen, da sonst das Saisonziel schon nach der Vorrunde nicht mehr erreichbar sein wird.

Los ging es in den Doppeln eigentlich noch recht gut. Andi/Herbert konnten ihr Doppel nach guter Leistung in
4 Sätzen gewinnen. Bei Matthias/Stefan war an diesem Abend leider der Wurm drin und man fand nie richtig in die Partie. Folgerichtig wurde dieses Doppel verloren. Jochen/Stefan Kollert spielten ein gutes Doppel. Nur die Sätze 3 und 4 ging man zu leichtfertig an, aber im 5 Satz wurde konsequent gespielt und verdient gewonnen.
Somit 2:1 für Abbach.

Was allerdings ab dem 1. Einzel in der Mannschaft vorging, wird deren Geheimnis bleiben.
Andi konnte seine Stärken nicht ausspielen und verlor gegen Scheid.
Matthias spielte auch nicht sein bestes TT aber mit Kampf und Einsatz bog er das Spiel gegen Scherer
noch im 5 Satz um und gewann. Somit 3:2.
In der Mitte gewann Herbert nach hartem Kampf sein Spiel in 5 Sätzen. Jochen kam gegen Dreis nie ins Spiel
und verlor klar in 3 Sätzen. Somit 4:3

Und ab diesem Zeitpunkt nahm das Spiel einen Lauf welchen selbst Pessimisten nicht für Möglich gehalten hätten. Hinten spielte Stefan R. gut mit und hatte schon Matchball aber das Spiel kippte noch und somit verlor Stefan in 5 Sätzen. Stefan K. hatte überhaupt keine Chance und verlor folgerichtig in 3 Sätzen.
Somit 4:5.

Vorne ging das Debakel weiter. Andi verlor auch gegen Scherer, gegen den er nur schwer ins Spiel fand
Matthias spielte gegen Scheid die ersten beiden Sätze nicht gut und verlor diese. Er riss sich aber dann am Riemen um kam auf 2:2 heran. Im 5 Satz rannte er auch ständig einem Rückstand hinterher um nach einer Auszeit nochmal alles zu geben und auf 10:9 heran zu kommen. Leider reichte es nicht mehr zum Sieg.
Somit 4:7.
In der Mitte verlor Herbert gegen Dreis und Jochen bog ein schon verlorenens Spiel noch um.
Somit 5:8.
Jetzt hatte man hinten trotz allem noch die Chance das Spiel halbwegs über die Runden zu bringen.
Stefan R. hatte seinen Gegner klar im Griff und hätte gewonnen. Stefan K. spielte bis zum 5 Satz gut um diesen trotz zahlreicher Chancen und Führungen doch noch zu verlieren und somit endete das Spiel 5:9 für Laaber.

Wenn man sich in den nächsten Spielen nicht steigert, kann man das Saisonziel getrost ad acta legen.

TSV BAD ABBACH III - DJK NORD REGENSBURG

Nach dem schwachen Spiel gegen Laaber gelobte man sich Besserung. Aber auch gegen Nord
war nach mäßiger Leistung nichts zu holen. Vielleicht sieht die 3. Mannschaft jetzt, dass man mit 80%
Leistung in der 2.Kreisliga nichts zu bestellen hat.

In den Doppeln konnten nur Matthias/Stefan punkten. Sie gewannen ihr Doppel klar.
Die beiden anderen Doppel gingen knapp verloren, wobei das Glück nicht auf Seiten der Abbacher war.
Somit 1:2

In der 1. Einzelrunden konnte Andi seinen Gegner klar besiegen. Matthias spielte gegen einen gut aufgelegten
Brunhöber stark, aber an diesem Abend war der Gegner etwas stärker.
In der Mitte konnte Jochen seine gute Tendenz weiter bestätigen und gewann sein Spiel.
Stefan K. hatte keine Chance gegen seinen Gegner.
Hinten gewann Stefan R. sein Spiel nach hartem Kampf, Rashid blieb eine Überraschung verwehrt und er verlor
knapp. Somit 4:5 aus Abbacher Sicht.

In der 2. Einzelrunde wurde es leider nicht besser, sondern schlechter.
Vorne verlor Andi gegen Brunhöber. Matthias gewann klar gegen Zeitler.
In der Mitte konnte Jochen wiederum punkten, aber Stefan K. verlor wiederum.
Und hinten sprang nach nicht ganz so guten Leistungen kein Punkt mehr heraus.
Daraus resultiert die 6:9 Niederlage.

Auch die größten Pessimisten hätten wohl nicht auf so eine Bilanz nach 4 Spielen gewettet. Mit 4:4 Punkten
ist zwar noch nicht alles verloren, was den Aufstieg angeht, aber man hat sich selbst durch, vielleicht zuviel Druck oder ein wenig Überheblichkeit, in eine Ausgangslage manövriert, die keine Fehler mehr zulässt.
Aufwachen wäre angesagt, und vor allem Kämpfen bis zum Umfallen. Nur dann hat man noch Chancen
das gesteckte Saisonziel zu erreichen, oder man kann es nach den nächsten Spielen beerdigen.

POKAL: TSV BAD ABBACH III - TTC KALLMÜNZ

3. Mannschaft zieht nach hartem Kampf in die Endrunde des Kreispokals ein.
Mit 5-4 besiegte man den Gegner aus Kallmünz.
Die Abbacher spielten dabei mit Bittner, Wehdanner und Grziwok. Kallmünz spielte mit Beer, Knott Jürgen und Hammer.
Beide Teams einigten sich darauf, die Partie auf 3 Platten auszutragen.
In der 1.Runde konnte nur Andreas einen klaren Sieg gegen Hammer einfahren. Martin spielte stark gegen Knott, jedoch ohne Glück. Herbert lieferte sich einen harten Kampf gegen die fiesen Noppen von Reinhold Beer. Er untrlag knapp in Fünft.
Die 2.Runde brachte einen klaren Sieg für Herbert gegen Knott ein. Martin verlor klar gegen Hammer und Andi konnte Beer in 4 Sätzen schlagen. Nun die alles entscheidende 3.Runde.
Da erwischte Kallmünz den besseren Start.
Beer lies Martin keine Chance, damit 3-4 aus unsrer Sicht. Doch danach schlugen Herbert und Andi zu. Herbert gewann in Drei gegen Hammer und Andi bog ein fast verloren gelaubtes Spiel gegen Knott noch in 5.Sätzen herum.
Damit war der Einzug in die Pokalendrunde geschafft (copy by Wehdi)

TSV BAD ABBACH III - DJK SB Regensburg IV

An diesem Spieltag wollte die 3. Mannschaft endlich mal wieder ihr gutes Gesicht zeigen und den Gegner
in die Schranken weisen. Nach 2 verlorenen Spielen war dies auch bitter nötig.

In den Doppeln ging es gut los. Andreas/Herbert und Matthias/Stefan konnten ihre Doppel souverän nach Hause bringen. Jochen/Rashid fighteten gut mit aber im 5 Satz hatte man viel Pech und so verloren sie das Doppel. Somit 2:1

In der ersten Einzelrunde begann Wehdi und nach zuletzt nicht ganz so guten Auftritten war er an diesem Abend der Punktegarant. Er schlug seinen Gegner in 3 Sätzen wobei ein Satz mit 21:19 endete.
Matthias hatte gegen Brüggemann am Anfang seine Müh und Not. Aber ab dem 4 Satz war er voll im Spiel und der Gegner machte in den folgenden beiden Sätzen nur noch 8 Punkte. Somit 4:1
In der Mitte spielte Herbert gut mit, musste aber in den 5 Satz, den er für sich entschied.
Jochen war an diesem Abend nicht ganz so gut und nach mehrmaligen Führungen in jedem Satz verlor er doch
in 4 Sätzen sein Spiel. Stefan spielte gut aber das Glück war ihm nicht hold und er musste sich im 5 Satz 17:15 geschlagen geben. Rashid biss sich, wie wir es gewohnt sind, in das Spiel und mit grandiosen Punkten konnte er im 5 Satz gewinnen. Somit 6:3

In der 2 Einzelrunde ging es vorne gut weiter. Andreas und Matthias besiegten ihre Gegner jeweils in 4 Sätzen.
Somit 8:3
In der Mitte ging dann leider nichts mehr. Herbert verlor in 5 Sätzen und Jochen in 4 Sätzen.
Somit war es Stefan vorbehalten den Deckel drauf zu machen, und das tat er in guter Manier mit dem Gewinn des Spiels in 3 Sätzen.

Somit lautet der Endstand 9:5 für Abbach. Wenn man bei den nächsten Aufgaben genauso konzentriert und bissig zu Werke geht, ist alles möglich.

TTC KALLMÜNZ - TSV BAD ABBACH III

Hier wollten die Jungs der 3. Mannschaft siegen. Und das gelang.

In den Doppeln gewannen Andi/Herbert klar. Matthias/Stefan spielten nicht gut und verloren verdient.
Jochen/Rashid sorgten für eine Überraschung und gewannen ihr Doppel. Somit 2:1 für Abbach.

In der ersten Einzelrunde gab es vorne nichts zu holen. Andi verlor gegen Beer relativ klar. Matthias
musste sich Knott im 5 Satz geschlagen geben. Somit 2:3.
In der Mitte punktete man doppelt. Herbert und Jochen gewannen ihre Spiele nach guten Leistungen.
Hinten gewann Stefan klar und Rashid verlor nach hartem Kampf in 5 Sätzen.
Somit 5:4 aus Abbacher Sicht.

In der 2. Einzelrunde verlor Andi gegen einen starken Knott in 5 Sätzen. Matthias konnte Beer
seine Grenzen aufzeigen und gewinnen.
In der Mitte wurde es wieder doppelt. Herbert und Jochen kämpften sich zum Sieg und zur 8:5 Führung.
Hinten konnte Stefan auf Grund einer Verletzung nur mehr bedingt mitspielen und verlor sein Spiel in
5 Sätzen. Rashid machte mit einem souveränen Sieg den Sack zu und Abbach gewinnt gegen
Kallmünz mit 9:6.

Es kristallisiert sich aber heraus dass man mit diesen Leistungen mit dem Aufstieg nichts zu tun haben dürfte,
da die starken Gegner erst noch kommen. Trotzdem Jungs, alles geben!

TSV BAD ABBACH III - RT REGENSBURG

Einen starken Gegner hatten die Abbacher an diesem Abend zu Gast. Speziell das vordere Paarkreuz beim RT hat erst 2 Niederlagen auf die ganze Saison hinnehmen müssen. Man wusste also es wird schwer.

In den Doppeln stellte man dieses Mal taktisch auf. Andi/Herbert gewannen ihr Doppel souverän.
Ohne Chance waren Matthias/Uli als Opferdoppel. Jochen/Stefan machten ihre Sachen super und gewannen klar. Somit 2:1 für Abbach.

In der 1. Einzelrunde spielte Andi gg. Bertelshofer. Nach 0:2 Rückstand kämpfte sich Andi heran um im 5 Satz leider doch zu verlieren. Matthias spielte gegen den noch ungeschlagenen Penholder Jung. Matthias spielte stark mit und das Spiel wogte hin und her. Auch im 5 Satz ging es so weiter. Matchbälle auf beiden Seiten.
Am Ende verlor Matthias im 5 Satz mit 13:11. Somit 2:3 aus Abbacher Sicht.
In der Mitte spielten Herbert und Jochen wieder stark auf. Herbert gewann gg. Wunder klar und Jochen biss sich gg. Kreysler durch und gewann ebenfalls.
Hinten holte Stefan aus seinem verletzten Rücken alles raus und gewann nach super Spiel verdient.
Uli spielte gut mit und hatte ihre Chancen. Am Ende hatte Arlt das glücklichere Ende für sich.
Somit 5:4 für Abbach.

In der 2. Einzelrunde spielte auch Andi gegen Jung super mit und auch hier wogte das Spiel von einer auf die andere Seite. Und leider auch hier hatte Jung im 5 Satz mit 14:12 das bessere Ende für sich.
Matthias führte gegen Bertelshofer schnell mit 2:0. Gegessen war das aber noch nicht. Die beiden nächsten Sätze gingen klar verloren. Aber im 5 Satz packte Matthias nochmal den Hammer aus und konnte diesen
für sich entscheiden. Somit 6:5.
In der Mitte gab man sich wieder keine Blöße. Herbert kämpfte sich gg. Kreysler zu einem 5 Satz Sieg.
Jochen spielte gegen Wunder gut und es reichte zum Erfolg und zur 8:5 Führung.
Und Stefan war es, der wiederum gut spielte und souverän gg. Arlt gewann und Abbach somit zum
doch etwas überraschenden 9:5 Erfolg führte.

Super Jungs, moralisch/kämpferisch und spielerisch eine klasse Leistung. Weiter so.

Besucher seit 2017

Heute 38

Gestern 32

Woche 38

Monat 482

Insgesamt 27986

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Über uns

Inselstraße 4
93077 Bad Abbach
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Werden Sie Mitglied im TSV Bad Abbach!